• Ergänzende Trainingsmöglichkeiten

ERGÄNZENDE TRAININGSMÖGLICHKEITEN

Naturrasenbahn

Besonderheit:     Laufhügel, Barfußlaufen
Länge:         600 Meter
Benutzbarkeit:    Saisonal
Entfernung:ca. 10 Minute Fahrzeit
Schwerpunkt:Rund um ein Biotop neben einem 18-Loch Golfplatz befindet 
sich das Trainingsgelände mit läuferischen "ups and downs".
Der sanften südburgenländischen Hügellandschaft angepasst,
sind die angelegten Steigungen und Gefälle als Kurzstrecke 
oder Rundbahn nutzbar.

 

 

Kunstrasenbahn

Besonderheit:       Gelenksschonend
Länge:333 Meter
Breite:2 Meter
Benutzbarkeit:Ganzjährig
Aufbau:Wasserdurchlässiger Kunstrasenbelag mit Quarzsand
Lage:zu Fuß erreichbar (unterhalb des AVITA Resorts)
Schwerpunkt: Die Streckenführung orientiert sich mit abwechselnden 
Neigungen an der Topografie des Thermenhanges. Egal ob
barfuß oder mit Schuhen gelaufen, nimmt man die gelenks-
schonenden Eigenschaften der Bahn aufmerksam auf. Die 
Sinne können sich auf das leichte, lockere Laufen und weiche
Abrollen der Füße und Fußsohlen konzentrieren.

 

 

 

Finnenbahn 

Besonderheite:       Gelenksschonend
Länge:500 Meter
Breite:1,5 Meter
Benutzbarkeit:Ganzjährig
Aufbau:Rindermulch und Waldbodenbelag
Lage:zu Fuß erreichbar (Kurpark)
Schwerpunkt:Mitten im 200 Jahre alten Kurpark gelegen, schlängelt sich 
die gelenksschonende Naturbahn aus waldbodenähnlichen 
Belag. Der Spezialbelag bietet dem Läufer eine gute Tritt-
sicherheit. Gute Möglichkeiten für regenerative Einheiten zur
Erholung der Muskulatur, der Sehnen und Gelenke.

 

 

Sensomotorischer Laufparcours

Besonderheit:       Stärkung der Fußmuskulatur
Länge:240 Meter
Benutzbarkeit:Saisonal
Aufbau:Unterschiedliche Untergrundbeschaffenheiten
Lage:zu Fuß erreichbar
Schwerpunkt:Barfußlaufen auf unterschiedlichen Bodenbelägen stärkt die Fußmuskulatur. Sand, Kies- oder Finnenböden, Schotter, Rasen, Waldboden oder Granulat wechseln sich ab. Tai-Chi Meister Kobayashi: "In China vergleicht man die Füße mit Wurzeln eines Baumes. Deshalb gilt es die Wurzeln, die unseren Körper tragen, unbedingt zu stärken.